Stellungnahme zur geplanten Verordnung des Regierungspräsidien zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnung)

Die Regierungspräsidien Baden-Württembergs beabsichtigen, zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiete) eine Rechtsverordnung (Sammelverordnung) zu erlassen. Mit dieser FFH-VO wird der Maßstab von 1:25000 auf 1:5000 angepasst. Zudem werden für die einzelnen Gebiete die jeweiligen Erhaltungsziele konkretisiert. Der VfEW hat bei den Regierungspräsidien eine Stellungnahme eingereicht.

Weitere Inhalte aus dieser Kategorie

Suche

Anmelden für VfEW plus

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen | Impressum