16.2.2022
09:00 Uhr
Schulung,
erfolgt online
TERMIN EINTRAGEN

Die neue Grundversorgungsverordnung – was, für wen, warum?

Seit einigen Monaten sind die Energiemärkte aus den Fugen geraten, sind die Preise für Strom und Gas förmlich explodiert. Es handelt sich um ein weltweites Phänomen und alle Energie-Lieferanten sind ebenfalls davon betroffen. Zahlreiche Kunden „flüchten“ sich in die Grundversorgung oder landen aufgrund der Insolvenz Ihres Lieferanten in der Ersatzversorgung – verbunden mit all den Problemen zur Tariffestsetzung beim Grundversorger.

Parallel dazu hat der Gesetzgeber auf Basis des Energiewirtschaftsgesetzes eine neue Grundversorgungsverordnung (GVV) verabschiedet, die am 5. Dezember in Kraft getreten ist. Hervorstechend sind bei dieser Novellierung besonders die neuen Vorgaben zur Liefersperre und zur Verhinderung der sogenannten „Energiearmut“ die Abwendungsvereinbarungen.

Erfahren Sie in unserem Seminar, wie das, für welche Kundengruppe geregelt ist und wie die Vorgaben zu Verträgen und Rechnungen sowie das Ge-setz für faire Verbraucherverträge in dieses Thema hineinspielt.

Zielgruppe des Seminars:

Die Veranstaltung richtet sich an Führungs- und Fachkräfte aus Energieversorgungsunternehmen, die sich strategisch oder operativ mit der Energielieferung an Letztverbraucher/Haushaltskunden auseinandersetzen sowie an MitarbeiterInnen aus dem Bereich Vertrieb/Abrechnung.

Lernziel:

Sie erfahren im Seminar alles, über die jüngsten Veränderungen in der GVV und die Gründe, warum Grundversorgung für KundInnen auf einmal so attraktiv sein kann. Des Weiteren wird insbesondere auf die aktuelle Preisentwicklung und die daraus entstehenden Konsequenzen eingegangen.

Die Teilnahmegebühr für dieses Seminar beträgt für VfEW-Mitglieder 190,00 Euro zzgl. USt. (für Nichtmitglieder  230,00 Euro zzgl. USt.).

Technische Voraussetzungen: Das Online-Seminar erfolgt über die Web-Lösung „Go-to-Meeting“. Für die Einwahl erhalten Sie von uns ca. drei Tage vor Veranstaltungstermin Ihren Teilnahmelink sowie die Schulungsunterlage (.pdf Format) via E-Mail. Individuelle Software oder Lizenzen sind nicht erforderlich. Alternativ kann man sich auch per Telefon einwählen.

Ihre Anmeldung erbitten wir bis spätestens zum Montag, 14. Februar 2022.

Ansprechpartner

Weitere Inhalte aus dieser Kategorie

Suche

Anmelden für VfEW plus